Parodontaltherapie

Photo-aktivierte Therapie mit Laser: wirksam gegen Parodontitisbakterien, sanft zum Gewebe

Eine Parodontitis verläuft in Schüben und kann schnell eine dramatische Entwicklung nehmen, bei der das zahnumgebende Gewebe stark zerstört wird. Um das zu verhindern und Folgeerkrankungen zu vermeiden, müssen die Parodontitisbakterien erfolgreich bekämpft werden. Dabei darf die Behandlung das bereits geschädigte Gewebe nicht zusätzlich belasten. Wir verwenden das innovative und äußerst schonende Verfahren der photo-aktivierten Therapie PACT. Das Verfahren ist Teil unserer 4-stufigen Parodontaltherapie.

zik-small-mid3

Die 4-stufige Parodontaltherapie – ihr Erfolg ist von Dauer

1. Vorbehandlung und Reinigung:
Die Bakterien können sich im eigenen bakteriellen Biofilm – eine Art Schleimschicht, die sie schützt – ungestört vermehren. Er haftet fest auf den Zahnflächen und dem Zahnfleisch. Unsere erste Maßnahme ist daher, die Zähne, die Zahnzwischenräume und das Zahnfleisch von bakteriellem Biofilm und Zahnstein zu befreien. Das geschieht im Rahmen einer parodontalen Intensivreinigung und einer< strong>Professionellen Zahnreinigung. Die tiefen Spalten zwischen Zahn und Zahnfleisch, die sogenannten Zahnfleischtaschen, die durch die Erkrankung entstanden sind, reinigen wir mit dem gewebeschonenden Perio-Flow®-Verfahren. Freiliegende Zahnwurzeln glätten und polieren wir, damit auf der sauberen Oberfläche das zahnumgebende Gewebe wieder anwachsen kann.

2. Desinfektion – Schutz des gesunden Gewebes:
Mit antibakteriellen Spülungen und Gels behandeln wir den gesamten Mundraum. Diese Full-Mouth Disinfection schützt davor, dass das gesunde Gewebe von Parodontitisbakterien befallen wird.

3. Heilung der erkrankten Bereiche mit der photo-aktivierten Therapie PACT:
In die Zahnfleischtaschen bringen wir den Farbstoff Toloniumchlorid als Gel ein. Der Farbstoff wird kurz mit einem Rotlicht-Laser bestrahlt. Dabei entsteht aktiver Sauerstoff, der sogar aggressive resistente Bakterienarten abtötet. Die Entzündungsprozesse werden gestoppt und die Heilung setzt ein.

4. Nachsorge und Prophylaxe:
Der Behandlungserfolg wird durch die Kontrolltermine dauerhaft gesichert. Als Maßnahme gegen Neuinfektionen führen wir regelmäßig die Parodontitis-Intensivprophylaxe durch.

Bei der photo-aktivierten Therapie PACT ist eine ergänzende Einnahme von Antibiotika nur sehr selten nötig.

Unsere Praxis finden Sie hier:

© Copyright - Zahnärtze im Kaisersaal | Online Marketing und Gestaltung von loonma